Rom 2018

 

...FLUG-REISE MIT HÖFFMANN-BUS VOR...

Weiterlesen...

Flusskreuzfahrt Elbe-Moldau-Havel von Potsdam nach Prag

 

...8-TÄGIGE TRAUM-KREUZFAHRT AUF DER FEINEN "MS FRÉDÉRIC CHOPIN"

...POTSDAM - MAGDEBURG - WITTENBERG - DRESDEN - PRAG!

...WUNDERSCHÖNE LANDSCHAFTEN... GESCHICHTSTRÄCHTIGE STÄDTE!

...SCHIFF KOMPLETT GEBUCHT! VOLLES PROGRAMM INKLUSIVE! BUS DABEI!

...AUF SANFTEN WELLEN DEN MELODIEN CHOPINS LAUSCHEN!

 

Im Jahr 2018 können wir Ihnen nun endlich diesen ganz besonderen und wirklich einmalig schönen Reiseverlauf anbieten: Von Potsdam aus geht es über die Havel und die Elbe in die Moldau. Es erwarten uns geschichtsträchtige Städte wie Wittenberg und architektonische Glanzpunkte wie der Magdeburger Dom. Wir erleben als einen der Höhepunkte die barocke Stadt Dresden. Durch atemberaubende Natur, vorbei an historischen Orten und durch die „Böhmische Pforte“ geht es über die Moldau bis nach Prag!

 

Das Schiff haben wir komplett für uns gebucht, unser Bus ist natürlich von Anfang bis Ende dabei, das reichhaltige Ausflugsprogramm und die Vollverpflegung ist im Reisepreis enthalten. Eine exklusive Fluss-Kreuzfahrt auf einem sehr schönen Schiff! Bei dieser Fahrt lautet das Motto: „Einsteigen und Genießen“!


Tag 1
Am Morgen verlassen wir die Abfahrtorte und machen uns in aller Ruhe auf den Weg nach Potsdam. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt, bei der wir auch das Schloss Sanssouci sehen, geht es an Bord unserer MS Frédéric Chopin. Das erste Abendessen unserer Reise erwartet uns an Bord. Wir erkunden das Schiff und stimmen uns im Salon auf die gemeinsame Reise ein. Über die Havel führt uns der Weg in Richtung Elbe.


Tag 2
Unsere Frédéric Chopin ist unterwegs und wir genießen das erste Frühstück an Bord. Mittags kommen wir in Magdeburg an. Als einstige Kaiserresidenz, Hansestadt und preußische Festung erlebte die Stadt wiederholt Krieg und Zerstörung. Glücklicherweise legte man auf die Erhaltung und Pflege kultureller Güter bei jedem Wiederaufbau ein besonderes Augenmerk. Hierzu gehören unter anderem der historisch bedeutsame Dom und das Kloster Unser Lieben Frauen. Bei einem kurzen Stopp am Rathaus sehen Sie auch den Guericke Brunnen und den Alten Markt mit seinem Goldenen Reiter. Weiterfahrt am Abend.

 

Tag 3
Wir erreichen Wittenberg, wo Sie Ihre Erkundungstour auf den Spuren des berühmten Reformators Dr. Martin Luther und seinen Zeitgenossen beginnen. Hier erleben Sie wahrhaftig ein Stück Weltgeschichte. Die Altstadt Wittenbergs gleicht wahrlich einem Freilichtmuseum mit seinen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Luthergedenkstätten. Sehen Sie die Schlosskirche mit der berühmten Thesentür, die Gräber Luthers und Melanchthons, die Höfe des Meisters Cranach und die Stadtkirche.

 

Tag 4
Nach dem Frühstück erleben wir Meißen: Die „Wiege“ Sachsens, wie Meißen häufig genannt wird, blickt auf eine mehr als 1.000-jährige Geschichte zurück. Gegründet wurde die Stadt vom deutschen König Heinrich I., der während eines Feldzuges gegen die Slawen im Jahre 929 nahe der Elbe eine Burg errichten ließ. Die berühmte Meißener Porzellanmanufaktur beherbergt in seiner Schauhalle die umfangreichste Sammlung an Meißener Porzellan von den Anfängen 1710 bis in die heutige Zeit. Erfahren Sie Wissenswertes über die Herstellung des „Weißen Goldes“ bei einer Führung in den Schauwerkstätten. Den Nachmittag verbringen wir an Bord, genießen die Fahrt auf der Elbe und freuen uns auf die abendliche Ankunft in Dresden!

 

Tag 5
Erleben Sie heute, warum Dresden auch das „Elbflorenz“ genannt wird. Während der Stadtrundfahrt und des anschließenden geführten Rundgangs warten Höhepunkte wie die wieder aufgebaute Frauenkirche, die Semperoper, der Zwinger und liebevoll restaurierte historische Gebäude auf Sie. Lassen Sie sich vom Charme Dresdens verzaubern. Das Schiff verlässt Dresden am Nachmittag „ohne uns“, denn wir besuchen das Elbsandsteingebirge. Diese wildromantische Landschaft mit tiefen Schluchten und skurrilen Felsformationen, eindrucksvollen Tafelbergen und dem herrlichen Elbtal bietet Ihnen ein eindrucksvolles Panorama. Wir besuchen die Bastei, eine der ältesten und bekanntesten Touristenattraktionen der Sächsischen Schweiz. In Pirna geht es rechtzeitig zum Abendessen wieder an Bord unserer MS Frédéric Chopin.

 

Tag 6
Vor allem landschaftlich wird es heute noch einmal richtig schön: Wir durchqueren die „Böhmische Pforte“, den Elbdurchbruch durch das Böhmische Mittelgebirge. Aufenthalt in Leitmeritz. Leitmeritz ist eine der ältesten und gleichzeitig schönsten Städte der Tschechischen Republik. Das Rathaus im gotischen Stil, das Kelchhaus mit dem Hussitenkelch auf dem Dach, der Stadtturm mit der Stadtkirche Allerheiligen, der Schwarze Adler und das Broggio-Haus. Bei einem geführten Rundgang, bei dem Sie durch den historischen Stadtkern flanieren, lässt sich die Blütezeit von Leitmeritz als Königs- und Bischofssitz im 18. Jahrhundert immer noch erahnen.

 

Tag 7
Heute ist es soweit: Über die Moldau geht es nach Prag! Ankunft am frühen Nachmittag. Die „Goldene Stadt“ am Ufer der Moldau ist ein Besuchermagnet für Touristen aus aller Welt. Prag atmet Geschichte und wird Sie bereits binnen kurzer Zeit in den Bann ziehen. Sie ist eine der ältesten und größten Städte in Mitteleuropa, die von den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg größtenteils verschont geblieben ist. Die Stadtrundfahrt führt Sie zuerst auf den Burgberg (Hradschin) mit der Prager Burg. Sie ist seit dem 9. Jahrhundert, von einigen Unterbrechungen abgesehen, das machtpolitische Zentrum Prags und Böhmens. Bei einem anschließenden geführten Rundgang durch das Stadtzentrum geht es entlang der Moldau zur berühmten Karlsbrücke. Der Altstädter Ring ist zweifelsohne ein weiterer Höhepunkt der tschechischen Hauptstadt. Der Platz wird vor allem vom Altstädter Rathaus mit seiner berühmten astronomischen Uhr dominiert, bei der sich zu jeder vollen Stunde die Apostel zeigen.


Tag 8
Heute heißt es Abschied nehmen. Wir genießen ein letztes Mal das Frühstück an Bord, bevor wir die Heimreise antreten. Am frühen Abend kehren wir zurück in unsere Heimatorte.

 

MS Frédéric Chopin
Wir haben das Schiff komplett für uns angemietet und können daher jederzeit nach unseren Wünschen agieren und reagieren. Das kleine
und feine Schiff verfügt über 40 Kabinen. Sowohl auf dem Schiff als auch in unserem Bus mit 78 Sitzplätzen sind wir also gemeinsam unterwegs und genießen die geselligen Tage an Bord und während unseres Ausflugsprogramms. Die komfortablen Kabinen und die mit viel Liebe zum Detail eingerichteten öffentlichen Bereiche lassen sofort ein Wohlgefühl aufkommen. Kulinarische Freuden warten im gemütlichen Panorama-Restaurant. Die zauberhaften Landschaften entlang der Ufer von Havel, Elbe und Moldau lassen sich bestens vom Sonnendeck aus genießen. Abends lädt der Salon mit Pianomusik und unserem eigenen Unterhaltungsprogramm zum stilvollen Ausklang.

Alle Kabinen sind Außenkabinen und stilvoll eingerichtet. Auf dem Oberdeck sind alle Kabinen mit großen, bis zum Boden reichenden Panoramafenstern zum Öffnen ausgestattet (französischer Balkon). Die Hauptdeck-Kabinen haben nicht zu öffnende Fenster.

 

Termin/Preis:

13. – 20. Oktober 2018

Unterbringung in einer Doppelkabine/Hauptdeck
pro Person:1.490,- €
Einzelkabine + 440,- €


Unterbringung in einer Doppelkabine/Oberdeck
pro Person:1.790,- €
Einzelkabine + 490,- €

 

Telefonisch & nach Verfügbarkeit buchbar!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung